veröffentlicht am 25. Oktober 2019 in Allgemein von
shutterstock_568161817-min

10 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Vitamin B12

Vitamin B12 ist immens wichtig für die körpereigenen Systeme und ihre jeweiligen Funktionen. Statistiken zeigen, dass ein Mangel an Vitamin B12 eines der führenden Gesundheitsprobleme in verarmten Teilen der Welt ist, wie zum Beispiel in Südamerika und in Gebieten in Afrika.

Der essentielle Nährstoff beeinflusst Stimmung, Energieniveau, Kognition und Gedächtnis zusammen mit verschiedenen anderen Teilen des Körpers. Darüber hinaus hat es mehrere Stoffwechselvorgänge wie die Produktion von Enzymen, die Sekretion von Hormonen und den Prozess der DNA-Synthese, die für die Regulierung des Herz-Kreislauf- und Nervensystems unerlässlich sind.

 

Wegen seiner entscheidenden Rolle in all den Körperfunktionen kann ein Mangel im Körper in Form von schmerzhaften und unangenehmen Symptomen auftreten. Dazu gehören ein leichtes Müdigkeitsgefühl und Anzeichen von Stimmungsstörungen wie Depressionen. Ein Mangel kann durch die Sympthome erkannt werden, andernfalls ist eine Früherkennung durch ein Blut-Screening möglich. Und übrigens reicht ein einfacher B12 Test vom Arzt nicht aus, dabei wird oft ein Mangel übersehen. Ganz unten im Beitrag erklären wir dir genau, was du testen lassen musst!

Wo ist Vitamin B denn eigentlich enthalten?

Vitamin B12 ist an sich nicht tierischen Ursprungs. Es wird von Mikroorganismen produziert, die sich an vielen Stellen finden: In der Erde, auf Algen im Meer, in Magen und Darm von Tieren – und auch im menschlichen Verdauungstrakt.

Bei Tieren verhält sich dies anders: Wiederkäuer wie zum Beispiel Kühe besitzen einen speziellen Magen, den Rumen, in welchem Vitamin B12 in ausreichenden Mengen produziert wird. Andere Tiere, die nicht zu den Wiederkäuern gehören, nehmen mit dem Grasen oder mit Früchten Mikroorganismen, Insekten, Erde, Spuren von Kot und andere Vitamin-B12-Quellen auf, die für den Menschen mit seiner modernen Lebensweise sämtlich wegfallen.

So erklärt sich, dass vegetarische Tiere unter natürlichen Bedingungen kein zusätzliches Vitamin B12 benötigen. In Gefangenschaft lebende Tiere, besonders in Mastbetrieben, bekommen übrigens meist Vitamin-B12 oder Cobalt-Präparate, weil hier eine natürliche B12-Versorgung ebenfalls nicht mehr gegeben ist.

Das bedeutet, dass das meiste Fleisch, auch nur durch Nahrungsergänzungen das so wichtige B12 enthält. Wer Fleisch isst, suplementiert demzufolge auch indirekt Vitamin B12.

 

 

Darum ist Vitamin B12 so unglaublich wichtig für Dich!

1. Mehr Energie

Vitamin B12 ist sehr vorteilhaft für die Stoffwechselprozesse, die im Körper ablaufen. Dies liegt an seiner Rolle bei der Umwandlung komplexer Kohlenhydrate in einfache Glukoseketten, die von den Zellen zur Energiegewinnung genutzt werden. Dies erklärt, warum übermäßige Müdigkeit oft als Folge eines Vitamin-B12-Mangels entdeckt wird. Das Nervensystem benötigt Vitamin B12 für eine effektive Signalisierung durch Neurotransmitter, wenn die Muskeln sich zusammenziehen müssen. Dieser Mechanismus ermöglicht es im Körper, die einfachsten Aufgaben zu erledigen, ohne sich so schnell erschöpft zu fühlen.

shutterstock_148088141-min

2. Reduziert das Risiko einer neurodegenerativen Erkrankung

Wenn es dem Körper an  Vitamin B12 mangelt, kann das Nervensystem nicht mit den anspruchsvollen kognitiven Prozessen mithalten. Neurologische und psychologische Störungen behindern somit die kognitive Entwicklung. Das führt im schlimmsten Fall zu einem chronischen Gedächtnisverlust und Krankheiten wie Alzheimer.

3. Nerven wie Drahtseile

Vitamin B12 ist verantwortlich dafür, dass sich das Nervensystem regulieren kann. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass man Stimmungsstörungen wie Depressionen und Ängste entwickelt.

 

shutterstock_658068004-min

4. Gesundes Herz

Herzkrankheiten sind ein großes Gesundheitsproblem, mit dem sowohl die Entwicklungsländer als auch die Industrieländer konfrontiert sind. Dies ist ein wichtiger Aspekt, da Vitamin B12 auch für ein gesundes Herz-Kreislauf-System von Vorteil ist. Erhöhte Homocysteinspiegel sind schädlich für den Körper, da sie die Blutgefäße schädigen und tödliche Krankheiten wie Venenthrombose oder Atherosklerose verursachen können. Vitamin B12 spielt bei der Regulierung dieses Hormons im Blut eine große Rolle, da es immer dann produziert wird, wenn Aminosäuren abgebaut werden.

 

 

5. Schöne Haare und Haut

Aufgrund seiner Rolle bei Stoffwechselprozessen ist es selbstverständlich, dass auch die Zellproduktion unter die Zuständigkeit von Vitamin B12 fällt. Da Haare und Haut das Ergebnis einer gesunden Zellproduktion sind, kann man sagen, dass Vitamin B12 einen positiven Einfluss darauf hat. Es verbessert die Haut, indem es ungesunde Zeichen wie Rötung, fettige Haut/Trockenheit und Entzündungen reduziert. Eine gesunde Aufnahme von B12 führt zu weniger Haarbruch und stärkeren Follikeln.  Dadurch wird eine Vorbeugung gegen vorzeitige Glatzenbildung gewährleistet.

 

6. Verdauungsprozesse

Da Vitamin B12 für die Produktion der benötigten Verdauungsenzyme unerlässlich ist, unterstützt es den Verdauungsprozess, indem es die komplexen Verbindungen in lösliche, einfachere Verbindungen zerlegt, die vom Körper leichter aufgenommen werden können. Es hält die gesunden Bakterien im Verdauungssystem und schützt sie vor der Ausscheidung. Ein Gleichgewicht von gesunden Bakterien im Verdauungstrakt und der Ausschluss von schädlichen Bakterien verhindert die Entstehung von Störungen wie entzündlichen Darmerkrankungen.

 

7. Nützlich für die Schwangerschaft

Aufgrund der Bedeutung von Vitamin B12 für die DNA-Synthese ist es ein lebenswichtiger Nährstoff, der die gesunde Entwicklung des Babys gewährleistet. Ihr geistiges und körperliches Wachstum wird durch den gesunden Gehalt an Vitamin B12 und Folsäure im Körper der Mutter aufrechterhalten. Da Vitamin B12 ständig mit Folsäure zusammenarbeitet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Geburtsfehler bilden, geringer. Darüber hinaus wird es für werdende Mütter in den letzten Monaten immer hilfreicher, weil es ihnen hilft, ihre Aktivitäten fortzusetzen, ohne zu erschöpft zu sein.

shutterstock_698169691-min

8. Immunsystem

Weitere Forschung konzentriert sich auf die Auswirkungen von Vitamin B12 auf das Immunsystem und seine Rolle bei der Prävention bestimmter Krebsarten. Die Wirkung von Vitamin B12 wurde in Gegenwart von Folsäure verstärkt. Die Primärforschung zeigt zunehmend den Zusammenhang zwischen Vitamin B12 und dem geringerem Risiko, dass ein Körper aufgrund eines gesünderen Immunsystems Krebs entwickelt.

 

9. Produziert rote Blutkörperchen

Eine weitere Rolle von Vitamin B12 ist, dass es bei der Produktion von roten Blutkörperchen hilft, die Sauerstoff durch das Blut transportieren. Eine niedrige Anzahl von roten Blutkörperchen kann die Entwicklung einer schmerzhaften Krankheit wie Anämie bedeuten, die durch chronische Müdigkeit und Erschöpfung durch die geringste Aktivität gekennzeichnet ist.

 

 

10. Es wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend

Bestimmte Formen von Vitamin B12 sind für die Schmerzbehandlung unerlässlich und ohne sie wäre der Körper nicht in der Lage, damit umzugehen. Studien, an denen Patienten mit bestimmten Beschwerden wie Rücken-, Nacken- oder Beinschmerzen beteiligt waren, zeigten, dass eine Einnahme von Vitamin B12 ihren Zustand drastisch verbessert hatte.

 

Kurzer Schnelltest: Hast du einen Vitamin B12 Mangel?

Besonders häufig treten die folgenden Symptome auf:

  • Gestörter Energiestoffwechsel (chronische Erschöpfung und Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelschwäche)
  • Nervenschäden (Schmerzen, Taubheit, Kribbeln, Lähmungen, Koordinationsstörugen, Gedächtnisstörungen)
  • Blutarmut (Leistungsschwäche, Immunschwäche)
  • Störungen des Hormon- und Neurotransmitterstoffwechsels (geistig-psychische Störungen, Depressionen, Psychosen)
  • Verdauungsstörungen (Verstopfung, Durchfall)
  • Entzündungen (Mund, Magen und Darm)

Natürlich können diese Symptome auch eine andere Ursache haben. Aber um ganz sicher zu sein, solltest du deinen Spiegel unbedingt testen lassen, bzw. selber testen. Beim Arztbesuch solltest allerdings keinen herkömmlichen Test machen lassen.

 

 

Achtung, dass solltest du deinem Arzt sagen, wenn du einen Vitamin B12 Test machen lassen möchtest

Leider ist der herkömmliche B 12-Test alleine nicht sehr genau, daher kann es passieren, dass ein Mangel übersehen wird, wenn nur Vitamin B 12 getestet wird. Zusätzlich sollte also auch Holotranscobalamin (Holo-TC) getetstet werden. Holo-TC ist die aktive Form von Vitamin B12, ein niedriger Wert ist ein früher Hinweis auf leere Vitamin-B12-Speicher. Falls die Werte von Vitamin B12 und/oder Holo-TC erniedrigt sind, kann zur Abklärung auch Homocystein oder MMS (Methylmalonsäure) getestet werden. Mehr dazu kannst du in diesem Merkblatt nachlesen.

Wer bezahlt die Kosten für den Test?

Besteht ein Verdacht auf einen B12 Mangel (zum Beispiel durch die oben genannten Symptome, Veganer etc.), wird der Test wohl auch von der Krankenkasse übernommen. Ansonsten zahlt man sicherlich mehr als 70 € für den Test. Das sollte sich aber nicht abschrecken, dein Blut zu testen. Wer nicht zum Arzt möchte, kann sich auch einen Test nach Hause bestellen und den Holo Test zuhause durchführen.

-> -> -> Hier findest du einen B12 Holo Test für Zuhause* <- <- <-

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare