veröffentlicht am 3. August 2018 in Allgemein von
shutterstock_1019912590-min

In 5 Schritten zur Leberreinigung – fühl dich wie neu

Die Gesundheit und das Wohlbefinden eines jeden Menschen hängt davon ab, wie gut sein Körper Giftstoffe entfernt und abtransportiert. Wegen den zunehmenden Umweltgiften, der giftigen Körperpflegeprodukten und der verarbeiteten Lebensmittel brauchen die meisten Menschen dringend eine ernsthafte Entgiftung! Eine Leberreinigung ist eine gute Möglichkeit, dies zu tun.



Die Leber – das fleißige Bienchen

Der Körper befreit sich hauptsächlich durch die Leber von Giftstoffen. Tatsächlich ist die Leber eines der fleißigsten Organe im Körper. Sie entgiftet kontinuierlich unser Blut, produziert die für die Fettverdauung notwendige Galle, baut Hormone ab und speichert wichtige Vitamine, Mineralien und Eisen. Wenn die Leberfunktion nicht optimal ist, können wir unsere Nahrung, insbesondere Fette, nicht richtig verdauen.

Hier die wichtigsten Funktionen der Leber auf einen Blick:

  • Bereitet die Nährstoffe für den Darm auf, sodass sie effizienter aufgenommen werden können
  • Regulierung der Blutzusammensetzung von Eiweiß, Fett und Zucker
  • Zerstörung alter roter Blutkörperchen
  • Herstellung von lebenswichtigen Stoffen zur Unterstützung der Blutgerinnung
  • Abbau und Verstoffwechselung von Alkohol und Medikamenten
  • Produktion von essentiellen Proteinen und Cholesterin
  • Entfernung von Giftstoffen aus dem Blutkreislauf
  • Lagerung von Mineralien, Eisen und Vitamin A



Achtung! Nicht nur Alkohol führt zu Leberzirrhose

Damit die Leber den Körper schützen kann, muss sie optimal funktionieren. Wenn viele Menschen an eine Lebererkrankung denken, denken sie oft an eine alkoholbedingte Leberzirrhose. Eine ernsthafte Erkrankung ist die Zirrhose, aber entgegen der landläufigen Meinung ist Alkoholismus nicht die einzige Ursache.

shutterstock_718245763(3)-min

In der Tat gibt es eine Reihe von nicht-alkoholischen Einflüssen, die zu Leberzirrhose und Leberschäden führen können:

  • Ungekochte Meeresfrüchte essen
  • Einige Medikamente
  • Chronische Unterernährung
  • Verzehr von giftigen Waldpilzen und Kontakt mit Chemikalien
  • Chronische Hepatitis B

Zirrhose tritt auf, wenn Narbengewebe die gesunden Zellen in der Leber ersetzt. Mit dem weiteren Wachstum des Narbengewebes nimmt die Funktionsfähigkeit der Leber ab. Leberversagen ist der nächste biologische Schritt und tritt auf, wenn das Narbengewebe so viel Schaden angerichtet hat, dass es nicht mehr funktioniert.



Weitere Risikofaktoren für unsere Leber

Heute sind wir mit so vielen Umweltgifte konfrontiert, die uns überall im Alltag begegnen. Für unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden ist es wichtig, eine gute Lebergesundheit zu erhalten. Die folgenden Faktoren können ebenfalls die Leberfunktion beeinträchtigen.

  • Niedrige Kaliumwerte
  • Starker Alkoholmissbrauch
  • Intravenöser Drogenkonsum
  • Belastung durch bestimmte Industriechemikalien und Umweltgifte
  • Ungeschützter Sex
  • Adipositas und eine Ernährung mit hohem Anteil an gesättigten Fettsäuren und verarbeiteten Lebensmitteln
  • Tätowierungen oder Piercings
  • Hohe Triglyceridwerte im Blut
  • Virusinfektionen
  • Autoimmunkrankheiten

 

Und daran bemerkst du, dass deine Leber dringend eine Leberreinigung nötig hast

Starke Blähungen, Sodbrennen, Verstopfung, Gelbliche Haut und/oder Augen, Gewichtsabnahme nicht möglich, hoher Blutdruck, Stimmungsschwankungen, Ängste oder Depressionen, dunkler Urin, Rosazea (Hauterkrankung), chronische Müdigkeit, übermäßiges Schwitzen, Appetitlosigkeit

Aber zum Glück kannst du die Leberfunktion verbessern, indem du deine Leber entlastet und sich selbst reinigen lässt.



Die 5-stufen Leberreinigung

Mit diesen 5 Schritten wird die Gesundheit deiner Leber verbessert!

  1. Entferne schädliche Lebensmittel aus deiner Ernährung.
  2. Rohkost-Saft trinken.
  3. Mit kaliumreichen Lebensmitteln aufladen.
  4. Einen Kaffee Einlauf machen.
  5. Nimm Mariendistel, Löwenzahn und Kurkuma.

 

1. Toxische Lebensmittel aus der Diät entfernen

Gehärtete Fettsäuren, raffinierter Zucker, Fertiggerichte und Fleisch sind die Folge für eine überlastete Leber.

Sogenannte „Transfette“ , haben einen höheren Anteil an gesättigten Fettsäuren. Die chemische Struktur des Öls selbst wurde geändert, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Der Verzehr von Transfetten erhöht das Risiko für Herzerkrankungen um 25 Prozent oder mehr. Darüber hinaus wird angenommen, dass Transfette Probleme mit unserem Immunsystem verursachen und zu Entzündungen im ganzen Körper führen können.

Ebenfalls werden die hinzugefügten Saltze, die häufig in Fertiggerichten, Fastfood und Wurstwaren vorkommen, mit ernsten gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht. Diese Chemikalien werden verwendet, um Lebensmittel länger haltbar zu machen, das Bakterienwachstum zu hemmen und die Farbe zu erhalten. Diese Lebensmittel müssen sofort durch leberfreundliche, gesunde Lebensmittel ersetzt werden. Gesunde Lebensmittel schmecken großartig, und mit ein wenig Kreativität kann man gesunde Mahlzeiten für seine Familie kreieren, die die Lebergesundheit unterstützen.

Bereite dein Esser lieber selber zu, anstatt auf Fertiggerichte zurückzugreifen. Ungesunde Snacks kannst du durch frische Früchte, Karottenstangen, Nüsse und hausgemachte Müsliriegel ersetzen.

Neben einer gesunden Ernährung ist es wichtig, dass Ihre Verdauungsenzyme richtig funktionieren. Probleme mit Leberenzymen können auch zu Lebererkrankungen beitragen und können mit anderen Verdauungserkrankungen wie dem Morbus Crohn zusammenhängen.

 

2. Roher Gemüsesaft trinken

Es ist fast unmöglich, so viel Rohkost zu essen, bis sich deine Leber effektiv selber reinigen kann. Indem du eine aber Vielzahl von Rohkost entsaftest, kannst du leicht die 4-5 Portionen frisches, biologisches Gemüse bekommen, das du brauchst. Selbst wenn Gemüse eher nicht dein Lieblingsessen ist, kann man es im Saft verarbeitet viel leichter genießen.

Bei eingeschränkter Leberfunktion hat das Entsaften von Gemüse den zusätzlichen Vorteil, dass das Gemüse leichter verdaulich und besser zur Aufnahme verfügbar ist.

Ideal für die Leberreinigung sind Kohl, Blumenkohl und Rosenkohl. Die Kombination mag zwar nicht sehr angenehm klingen, jedoch kannst du auch andere Gemüsesorten wie Karotten, Gurken, Rüben und Gemüse hinzufügen.

All diese Gemüse tragen dazu bei, den Säuregehalt im Körper zu reduzieren und einen freundlicheren pH-Wert zu schaffen. Experimente mit deinen Lieblingsgeschmackskombinationen; du kannst frische Kräuter wie Petersilie, Minze und andere hinzufügen, um die Säfte angenehmer zu machen.

Übrigens sind frische biologische Karotten für jede Leberreinigung unerlässlich. Denn in der Leber wird das Beta-Carotin in Vitamin A umgewandelt, um die Giftstoffe im Körper auszuspülen und gleichzeitig das Fett in der Leber zu reduzieren.

 

3. Mehr Kalium

Erhältst du die empfohlenen 4.700 Milligramm pro Tag Kalium? Wahrscheinlich nicht. Kaliumreiche Nahrungsmittel helfen, den Blutdruck zu senken, den Cholesterinspiegel zu reduzieren, ein gesundes Herz-Kreislauf-System zu unterstützen und die Leber zu reinigen. Darum solltest du viele kaliumreiche Lebensmittel in deine Ernährung integrieren. Empfehlenswert sind zum Beispiel Süßkartoffeln, Tomatensauce, Banane, Spinat und Bohnen.

 

4. Kaffee Einläufe

Kaffee-Einläufe helfen bei Verstopfung, reduzieren Müdigkeit und helfen bei der Entgiftung der Leber.

Wer sich traut, kann selber zuhause so einen Einlauf durchführen. Wem das zu unangenehm ist, geht einfach zu einem Fachmann, der eine Colon-Hydrotherapie durchführt.

Während des Einlaufs wird Bio-Kaffee im Darm einbehalten, so dass die Flüssigkeit durch die Darmwand in die Leber gelangt.

Dies hat eine stimulierende Wirkung, die den Gallenfluss erhöht und hilft, sowohl die Gallenblase als auch die Leber in Schwung zu bringen. Das Ausspülen der Toxine während der Leberreinigung ist wichtig, damit sie sich nicht ansammeln und schnell aus dem System entfernt werden.
 

So funktioniert es:
2 Esslöffel gemahlenen Bio-Kaffee mit 3 Tassen gefiltertem oder destilliertem Wasser in einer Kanne zum Kochen bringen. 15 Minuten köcheln lassen und abkühlen lassen. Die Mischung durch ein Käsetuch abseihen und in das Klistier-Set* geben. Die Mischung für 10-15 Minuten einwirken lassen.




 

5. Einnahme von Mariendistel, Löwenzahn und Kurkuma-Ergänzungen

 

Mariendistel

Die Mariendistel gilt als der „König“ der entgiftenden Kräuter und ist daher ideal für eine Leberreinigung. Mariendistel hilft, den Aufbau von Schwermetallen, verschreibungspflichtigen Medikamenten, Umweltschadstoffen und Alkohol in der Leber zu beseitigen.

Darüber hinaus hilft es, die negativen Auswirkungen auf die Leber nach Chemotherapie und Bestrahlung zu reduzieren. Der Wirkstoff Silymarin stärkt die Zellwände in der Leber und unterstützt eine gesunde Regeneration.

Mariendistel kann als Ergänzung oder als Entgiftungstee zur Leberreinigung eingenommen werden.
 
Kurkuma

Kurkuma reduziert Gelenkschmerzen, ist ein wirksames Antidepressivum, hilft bei der Verdauung, hilft bei der Wiederherstellung eines gesunden Blutzuckerhaushaltes und unterstützt gesundes Lebergewebe und den Leberstoffwechsel.

Derzeit untersuchen die Forscher Kurkuma für eine Vielzahl von gesundheitlichen Nutzen für Krankheiten und Zustände, einschließlich: Alzheimer-Krankheit, Krebs, Depression, Arthrose, Brustgesundheit, Prostata-Gesundheit und chronische Schmerzen.
 
Löwenzahnwurzel

Die meisten Hausbesitzer hassen den Löwenzahn, da er jeden Frühling in den Höfen wächst. Aber, diese Blume und ihre Wurzel, wird wirklich mit Vitaminen und Mineralien verpackt.

Löwenzahnwurzel hat eine natürliche harntreibende Wirkung, die es der Leber ermöglicht, Giftstoffe schneller zu eliminieren. Es hilft auch, das Immunsystem zu stärken, den Blutzuckerspiegel auszugleichen, Sodbrennen zu lindern und Verdauungsstörungen zu lindern.
 

Du willst mehr?

Natürlich kannst mit einer gesunden Ernährung deine Leber unterstützen und hilft ihr, sich selbst zu reinigen. Dazu gibt es noch die Möglichkeit eine richtige Leber- und Gallenreinigung zu machen. Dabei können sogar Gallensteine ausgeschieden werden. Ich selber führe diese Reinigung mehrmals im Jahr durch und verbessere dadurch stetig meine Gesundheit. Wenn du mehr dazu wissen möchtest, lege ich dir diese 2 Bücher ans Herz.

  1. Die wundersame Leber- & Gallenblasenreinigung* (finde ich persönlich besser)

  2. Das Leber-Reinigungs-Programm:*



Schnelle Hilfe bei Sodbrennen – die 11 besten Hausmittel

Schnelle Hilfe bei Sodbrennen – die 11 besten Hausmittel
Zwischen 25 Prozent und 40 Prozent der Menschheit aller Altersgruppen leiden an Sodbrennen. Schätzungsweise 20 Prozent der Erwachsenen leiden wöchentlich oder täglich an einer gastroösophagealen Refluxerkrankung – allgemein als GERD oder …

DIY Gesichtspeeling – 5 einfache Rezepte

DIY Gesichtspeeling – 5 einfache Rezepte
Ein großartiges Gesichtspeeling hilft jeder Frau, ihr Gesicht zum Strahlen zu bringen. Ein Peeling entfernt die abgestorbenen, trockenen oberen Hautschichten, so dass die frische, strahlende Haut darunter für ein junges und gesundes Aussehen durchscheinen …

So kannst du dein Leben um 12 oder mehr Jahre verlängern

So kannst du dein Leben um 12 oder mehr Jahre verlängern
Alle paar Jahre scheint es, als ob wir widersprüchliche Gesundheits- und Ernährungsinformationen erhalten, oder gut gemeinte Ratschläge sich plötzlich als falsch erweisen. Esst fettarme oder fettfreie Lebensmittel! Entscheide dich für M…

Die erfolgreichsten 7 DIY Cellulite Creme Rezepte

Die erfolgreichsten 7 DIY Cellulite Creme Rezepte
Wenn es darum geht, Cellulite zu reduzieren, sollte man neben dem Sport und einer gesunden Ernährung auch regelmäßig die Haut durchmassieren. Dafür muss man nicht tief in die Tasche greifen, denn eine Anti Cellulite Creme kann man sich auch sehr…

Arganöl – die beste Pflege für Haut und Haare

Arganöl – die beste Pflege für Haut und Haare
Stell dir eine Frucht vor, für die Ziegen auf Bäume klettern, nur um sie zu fressen! In dieser kleinen Frucht ist die kleine Nuss, die uns Arganöl gibt.
Seit Generationen haben Einheimische aus den Arganwäldern Marokkos die Nuss gepresst, um das …

Kurkuma Gesichtsmaske für eine strahlende Haut

Kurkuma Gesichtsmaske für eine strahlende Haut
Eine meiner liebsten DIY-Hautmasken wird aus hochwertigem Kurkuma hergestellt. Kurkuma ist nicht für Diätzwecke geeignet. Wusstest du, dass es auch deiner Haut helfen kann?

//
Kurkuma, traditionell bekannt als indischer Safran wegen seiner t…

10 Möglichkeiten, die Hornhaut an den Füßen zu entfernen

10 Möglichkeiten, die Hornhaut an den Füßen zu entfernen
Hornhaut an den Füßen ist nicht nur unansehnlich, sondern kann auch schmerzhaft sein. Wie entstehen diese unschönen, harten Hautstellen überhaupt?  Wenn sich ein Teil der Haut immer an der gleichen Stelle reibt, verhärtet und verdick…

Deo selber machen – die 3 besten DIY Rezepte

Deo selber machen – die 3 besten DIY Rezepte
Seit einiger Zeit ist es total in, sich sein Deo selber zu machen. Kein Wunder, so hat sich mittlerweile fast überall herumgesprochen, dass Alumunium in Deo Brustkrebsfördernd sein soll. Und auch die anderen Inhaltsstoffe möchte man eigentlich nicht a…

So wirst du PMS endlich los

So wirst du PMS endlich los
Wechselt dein Leben zwischen guten und schlechten Wochen? Willst du PMS endlich stoppen? Da bist du nicht allein. Rund 90% der Frauen weltweit kämpfen mit Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Blähungen und anderen PMS-Symptomen, die ihre Arbeitsleistu…

10 abgefahrene Dinge, wenn du täglich Chiasamen zu dir nimmst

10 abgefahrene Dinge, wenn du täglich Chiasamen zu dir nimmst
Nicht nur die vegane Szene hat die Chiasamen in ihr Herz geschlossen. Immer mehr Deutsche integrieren die kleinen Samen gern in ihr morgendliches Frühstück – zum Beispiel im Müsli oder Smoothie. Aber weißt du eigentlich, dass du die…

10 Anzeichen, dass du SOFORT aufhören solltest, Gluten zu essen!

10 Anzeichen, dass du SOFORT aufhören solltest, Gluten zu essen!
Über 55 Krankheiten sind mit Gluten verbunden – ein Protein, das in Gerste, Roggen und Weizen enthalten ist. Schätzungsweise 99% der Personen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit werden nie diagnostiziert.
Nach jüngsten Sc…

Die Apfelessig Diät – garantiert deine letzte Diät

Die Apfelessig Diät – garantiert deine letzte Diät
Schon meine Großmutter kannte die vielseitigen und zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig. Das so beliebte Hausmittel wurde bereits in der Antike für eine Vielzahl von Dingen eingesetzt. Unter anderem diente es zur Schmerzlinderun…


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare