veröffentlicht am 11. August 2018 in Allgemein von
shutterstock_303054320-min

Krampfadern – mit natürlichen Hausmitteln loswerden?

Heute möchte ich mich mal einem doch sehr leidigem Thema, den Krampfadern widmen. Denn als meine Schwester letzte Woche ihren Hausarzt fragte, was sie gegen ihre Krampfadern, die sie in der Schwangerschaft bekommen hat, tun könne, meinte er nur ganz sachlich: „Gar nichts! Da muss man operieren!“

Sowie meine Schwester wie auch ich konnten das nicht ganz glauben und machten uns auf die Suche nach alternativen Heil- bzw. Hausmitteln. Was dabei rausgekommen ist, möchte ich dir in diesem Beitrag vorstellen.



Aber wie entstehen Krampfadern überhaupt?

Krampfadern sind eine Erkrankung der Venen. Diese sind dafür zuständig, dass altes Blut zurück transportiert werden. Weil das Blut entgegen der Schwerkraft von den Beinen zurück zum Herzen transportiert werden muss, hat sich die Natur eine kleine Hilfe ausgedacht. Etwa alle 20 Zentimeter befinden sich an den Venen eine Art Klappe, die sozusagen als Rückschlagventil fungiert. Durch diese Klappe wird das Blut also quasi in kleinen Schritten nach oben befördert. Wenn das Bindegewebe Schwächen zeigt, können die Klappen nicht mehr richtig arbeiten. Wenn eine Klappe in Bedrängnis kommt, kommt es zu einer Überlastung und es entstehen Besenreiser oder Krampfadern.

 

Unterschied zwischen Besenreisern und Krampfadern?

Besenreiser sind Sonderformen von Krampfadern. Venenkrankheiten wie Krampfadern können in unterschiedlichen Ausprägungen auftreten. Die Besenreiservarizen sind nur eine Ausprägung davon. Häufig sind Besenreiser der Vorbote für weitere Formen von Krampfadern.



Diese Faktoren begünstigen Krampfadern

Fast immer liegt die Ursache für Krampfadern in der Genetik. Rund 95 % der Patienten haben eine Bindegewebsschwäche und tragen damit die Veranlagung für Krampfadern. Daneben gibt es aber auch einige Faktoren, die Krampfadern ebenfalls sehr begünstigen:

  • Frauen sind deutlich häufiger betroffen als Männer
  • die Einnahme der Pille
  • Schwangerschaft
  • Übergewicht
  • viel stehen, viel sitzen
  • Lebensalter
  • Bewegungsmangel
  • dauerhaft zu enge Kleidung tragen

Ansonsten unterscheiden sich noch die primären Varikose und sekundäre Varikose. Die meisten Patienten leiden unter der ersten Form. Allerdings kann ein Laie kaum zwischen den beiden Formen unterscheiden, darum ist ein Arztbesuch auf jeden Fall nötig. Denn während die primäre Varikose im Anfangsstadium relativ harmlos ist und eher ein kosmetisches Problem darstellt, kann die sekundäre Varikose zur Lungenembolie führen.

 

1. Regelmäßige Bewegung

Wahrscheinlich hast du es dir schon gedacht: Um Bewegung kommst du nicht herum! Regelmäßige Bewegung ist eines der besten Dinge, die man tun kann, um die Durchblutung zu verbessern und die Entzündung zu senken. Das National Heart, Blood and Lung Institute stellt fest, dass das Sitzen (vor allem bei schlechter Körperhaltung – wie z.B. gekreuzten Beinen) oder langes Stehen ohne viel Bewegung mit einem erhöhten Risiko für Krampfadern und andere Formen der Blutansammlung verbunden ist.

Wenn man zu lange stillsteht, ist es für die Venen schwieriger, das Blut effizient zurück ins Herz zu pumpen und die Auswirkungen der Schwerkraft zu bekämpfen. Bewegung ist auch eine gute Möglichkeit, Hormone auf natürliche Weise auszugleichen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Körpergewicht beizubehalten und den Blutdruck zu senken, was alle zu Krampfadern beitragen kann.

Um Krampfadern vorzubeugen, empfehlen sich Übungen wie Beinheben, Fahrradfahren und seitliche Ausfallschritte, um die Venen um die Beine herum zu stärken und zu dehnen. Auch für Krampfadern sind schonende Übungen wie Gehen, Schwimmen und Radfahren ideal, da sie den Druck mindern.



2.  Gesundes Körpergewicht

Menschen, die übergewichtig sind, entwickeln eher Krampfadern, insbesondere übergewichtige Frauen und ältere Menschen. Das Tragen von Übergewicht übt einen höheren Druck auf die Venen aus und kann zu Entzündungen führen, besonders in den größten oberflächlichen Venen, wie z.B. der Vena saphena in den Beinen.

shutterstock_380866468-min

3. Ätherische Öle

Viele verschiedene ätherische Öle verbessern die Durchblutung und senken gleichzeitig Entzündungen und hormonelle Ungleichgewichte. Eines der besten Mittel zur gezielten Behandlung von Venenproblemen ist Zypressenöl, das die Durchblutung fördert und den Kreislauf unterstützt. Täglich fünf Tropfen ätherisches Zypressenöl über mehrere Wochen auf die problematische Stelle auftragen. Wenn es zu Muskelschmerzen, Schwellungen oder Hautblasen kommt, sollte man andere verdünnte ätherische Öle wie Pfefferminze, Teebaum und Lavendelöl in kleinen Mengen verwenden, um die Problemzonen zu beruhigen.

 

4. Eine entzündungshemmende Diät

Bestimmte Nahrungsmittel helfen, Entzündungen rückgängig zu machen und die Durchblutung zu verbessern, wodurch Krampfadern schneller abklingen können, ebenso kann man mit einer bestimmten Ernährung präventiv gegen Krampfadern arbeiten. Denn eine schlechte Ernährung – mit zu vielen Transfettsäuren, Zucker, Koffein, Alkohol und verarbeiteten Lebensmitteln – kann zu Arterienschäden, Kreislaufschwäche, Blutdruckproblemen, hormonellen Ungleichgewichten und Gewichtszunahme beitragen. Viele dieser Lebensmittel sind auch natriumreiche Lebensmittel, die dehydrieren und Gifte enthalten, die die Schwellung in Krampfadern verschlimmern können.

Diese Lebensmittel helfen dir bei Krampfadern bzw. sie vorzubeugen:

 

  • Ballaststoffreiche Lebensmittel – Sie sind gut für die Herzgesundheit und ebens für eine gesunde Verdauung notwendig. Der tägliche Verzehr von 30-40 Gramm Ballaststoffen ist ein guter Weg, um Verstopfungen vorzubeugen, die zu Blähungen und erhöhtem Druck auf die Venen um den Bauch und die Beine führen können. Zu den ballaststoffreichen Nahrungsmitteln gehören Chiasamen und Leinsamen (die auch Omega-3-Lebensmittel sind, die entzündungshemmend wirken), Gemüse, frisches Obst und eingeweichte/gekeimte Hülsenfrüchte.
  • Antioxidantien – Ess viele Beeren, Vitamin C und E (beide in grünem Gemüse und Zitrusfrüchten enthalten). Vitamin E ist dafür bekannt, Blutgerinnsel zu verhindern, wirkt wie ein natürliches Blutverdünnungsmittel und ist an die Herzgesundheit gebunden. Vitamin C ist ein starkes entzündungshemmendes und gesundheitsförderndes Mittel.
  • Entwässernde Lebensmittel: Das hilft, um Wasseransammlungen und Schwellungen zu reduzieren. Den gleichen Effekt erzielt man mit frischen Kräutern (Petersilie, Koriander, Basilikum), Fenchel, Löwenzahngrün, Gurke, Spargel und Sellerie.
  • Würziges Essen – Lebensmittel mit Gewürzen wie Cayennepfeffer oder Curry helfen, den Körper zu erhitzen und das Blut fließen zu lassen, was zu einer gesunden Durchblutung und sogar Appetit-/Gewichtskontrolle beiträgt.
  • Magnesiumreiche Nahrungsmittel: Diese helfen zur Blutbildung, bei Blutdruckproblemem und Beinkrämfen. Blattgemüse, Avocado, Bananen und Süßkartoffeln sind hier empfehlenswerte Lebensmittel.

Apfelessig  verbessert die Durchblutung der Venenwände und wirkt entzündungshemmend. Schwellungen können reduziert werden und das Aussehen innerhalb weniger Wochen zu verbessert werden.



5. Heidelbeere und Rosskastanie

Heidelbeere und Rosskastanie, zwei jahrtausendealte und beliebte Volksheilmittel, haben sich bei der Behandlung von Krampfadern als wirksam und sicher erwiesen. Beide wurden erwiesenermaßen gegen Schmerzen, Knöchelschwellungen, Schweregefühle, Juckreiz und nächtliche Beinkrämpfe erfolgreich eingesetzt. Ebenfalls sind sie vorteilhaft für die Senkung von Wasseransammlungen, Kreislaufproblemen, Schwellungen, Durchfall, PMS-Krämpfe und andere Hautkrankheiten.

Die Früchte der Heidelbeerpflanze können gegessen oder zu Extrakten oder Tee verarbeitet werden. Der Rosskastanienbaum  produziert Samen, Blätter, Rinde und Blüten, die in Form von Extrakt, Creme/Lotion, Tee oder Kapsel vorkommen. Suche am Besten nach Roßkastaniensamenextrakt, der standardisiert 16 Prozent bis 20 Prozent Aescin (Escin).

 

6. Mein Buchtipp für Dich: Krampfadern mit TCM loswerden.

Verbinde TCM mit der heutigen Medizin. Das Buch „Krampfadern natürlich behandeln – Venen in 12 Schritten ganzheitlich stärken” von Theresia Wilhelms geht das Problem Krampfadern von einer ganz anderen Seite an. Unter anderem werden folgende Lösungsvorschläge im Buch behandelt:

  • Akkupressur
  • Atemübungen
  • Ätherische Öle
  • Bewegung
  • Kräuterrezepturen
  • Chinesische Massagen
  • Heilkräuter
  • Homöopathie
  • Krampfaderentfernung mit Kochsalz
  • Präbiotika
  • Quigong
  • Richtig sitzen, liegen und laufen

-> -> -> Hier kannst du dir das Buch anschauen* <- <- <-

Hast du noch weitere Tipps gegen Krampfadern? Dann hinterlass uns doch gerne einen Kommentar!



Bist du ein Mückenmagnet?

Bist du ein Mückenmagnet?
Hast du auch das Gefühl, dass du besonders häufig von Mücken gestochen wirst? Und deine Mitmenschen viel häufiger? Gibt es wirklich bestimmte Faktoren, auf die Mücken besonders stehen? Und was kann man eigentlich gegen die juckenden Stiche als Sofort Maßnahme tun? A…

37 Wege um bis zum Sommer 5 kg abzunehmen

37 Wege um bis zum Sommer 5 kg abzunehmen

Wer noch schnell bis zum Sommer 5 kg abnehmen möchte, tut sich damit manchmal sehr schwer. Darum haben wir dir die besten 50 Tipps zusammengefasst, damit auch du dich in deinem Bikini wohl fühlst.

//
1. Ausreichend Wasser trinken

Studien zeig…

Warzen – 10 Wege sie natürlich loszuwerden

Warzen – 10 Wege sie natürlich loszuwerden
Unansehnliche, hartnäckige Wucherungen, die überall auf der Haut auftreten können, können peinlich, nervig und deprimierend sein. In diesem Beitrag findest du alle notwendigen Informationen über Warzen, was die Ursachen sind, und mögliche natürlich…

Unglaublich! Das passierte nach meiner Microblading Behandlung

Unglaublich! Das passierte nach meiner Microblading Behandlung
In diesem Beitrag möchte ich dir einen ehrlichen Einblick mit meiner Erfahrung mit Microblading geben. Aber lest selbst, was in den Wochen nach der Behandlung mit meine Augenbrauen passierte…

//
Tag 1 – Ich bin einfach nur gl…

Dauerhaft schöne Augenbrauen – mein Fazit von Microblading

Dauerhaft schöne Augenbrauen – mein Fazit von Microblading
Schon lange leide ich unter meinen zu ausgedünnten Augenbrauen, die nach jahrelangem Zupfen leider nicht mehr nachwachsen möchten. Denn der Trend geht stark zu dickeren, buschigen Statement Augenbrauen.
Dafür muss ich morgens allerding…

In 5 Schritten zur Leberreinigung – fühl dich wie neu

In 5 Schritten zur Leberreinigung – fühl dich wie neu
Die Gesundheit und das Wohlbefinden eines jeden Menschen hängt davon ab, wie gut sein Körper Giftstoffe entfernt und abtransportiert. Wegen den zunehmenden Umweltgiften, der giftigen Körperpflegeprodukten und der verarbeiteten Lebensmittel b…

Schnelle Hilfe bei Sodbrennen – die 11 besten Hausmittel

Schnelle Hilfe bei Sodbrennen – die 11 besten Hausmittel
Zwischen 25 Prozent und 40 Prozent der Menschheit aller Altersgruppen leiden an Sodbrennen. Schätzungsweise 20 Prozent der Erwachsenen leiden wöchentlich oder täglich an einer gastroösophagealen Refluxerkrankung – allgemein als GERD oder …

DIY Gesichtspeeling – 5 einfache Rezepte

DIY Gesichtspeeling – 5 einfache Rezepte
Ein großartiges Gesichtspeeling hilft jeder Frau, ihr Gesicht zum Strahlen zu bringen. Ein Peeling entfernt die abgestorbenen, trockenen oberen Hautschichten, so dass die frische, strahlende Haut darunter für ein junges und gesundes Aussehen durchscheinen …

So kannst du dein Leben um 12 oder mehr Jahre verlängern

So kannst du dein Leben um 12 oder mehr Jahre verlängern
Alle paar Jahre scheint es, als ob wir widersprüchliche Gesundheits- und Ernährungsinformationen erhalten, oder gut gemeinte Ratschläge sich plötzlich als falsch erweisen. Esst fettarme oder fettfreie Lebensmittel! Entscheide dich für M…

Die erfolgreichsten 7 DIY Cellulite Creme Rezepte

Die erfolgreichsten 7 DIY Cellulite Creme Rezepte
Wenn es darum geht, Cellulite zu reduzieren, sollte man neben dem Sport und einer gesunden Ernährung auch regelmäßig die Haut durchmassieren. Dafür muss man nicht tief in die Tasche greifen, denn eine Anti Cellulite Creme kann man sich auch sehr…

Arganöl – die beste Pflege für Haut und Haare

Arganöl – die beste Pflege für Haut und Haare
Stell dir eine Frucht vor, für die Ziegen auf Bäume klettern, nur um sie zu fressen! In dieser kleinen Frucht ist die kleine Nuss, die uns Arganöl gibt.
Seit Generationen haben Einheimische aus den Arganwäldern Marokkos die Nuss gepresst, um das …

Kurkuma Gesichtsmaske für eine strahlende Haut

Kurkuma Gesichtsmaske für eine strahlende Haut
Eine meiner liebsten DIY-Hautmasken wird aus hochwertigem Kurkuma hergestellt. Kurkuma ist nicht für Diätzwecke geeignet. Wusstest du, dass es auch deiner Haut helfen kann?

//
Kurkuma, traditionell bekannt als indischer Safran wegen seiner t…

10 Möglichkeiten, die Hornhaut an den Füßen zu entfernen

10 Möglichkeiten, die Hornhaut an den Füßen zu entfernen
Hornhaut an den Füßen ist nicht nur unansehnlich, sondern kann auch schmerzhaft sein. Wie entstehen diese unschönen, harten Hautstellen überhaupt?  Wenn sich ein Teil der Haut immer an der gleichen Stelle reibt, verhärtet und verdick…

Deo selber machen – die 3 besten DIY Rezepte

Deo selber machen – die 3 besten DIY Rezepte
Seit einiger Zeit ist es total in, sich sein Deo selber zu machen. Kein Wunder, so hat sich mittlerweile fast überall herumgesprochen, dass Alumunium in Deo Brustkrebsfördernd sein soll. Und auch die anderen Inhaltsstoffe möchte man eigentlich nicht a…

So wirst du PMS endlich los

So wirst du PMS endlich los
Wechselt dein Leben zwischen guten und schlechten Wochen? Willst du PMS endlich stoppen? Da bist du nicht allein. Rund 90% der Frauen weltweit kämpfen mit Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Blähungen und anderen PMS-Symptomen, die ihre Arbeitsleistu…

10 abgefahrene Dinge, wenn du täglich Chiasamen zu dir nimmst

10 abgefahrene Dinge, wenn du täglich Chiasamen zu dir nimmst
Nicht nur die vegane Szene hat die Chiasamen in ihr Herz geschlossen. Immer mehr Deutsche integrieren die kleinen Samen gern in ihr morgendliches Frühstück – zum Beispiel im Müsli oder Smoothie. Aber weißt du eigentlich, dass du die…

10 Anzeichen, dass du SOFORT aufhören solltest, Gluten zu essen!

10 Anzeichen, dass du SOFORT aufhören solltest, Gluten zu essen!
Über 55 Krankheiten sind mit Gluten verbunden – ein Protein, das in Gerste, Roggen und Weizen enthalten ist. Schätzungsweise 99% der Personen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit werden nie diagnostiziert.
Nach jüngsten Sc…

Die Apfelessig Diät – garantiert deine letzte Diät

Die Apfelessig Diät – garantiert deine letzte Diät
Schon meine Großmutter kannte die vielseitigen und zahlreichen gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig. Das so beliebte Hausmittel wurde bereits in der Antike für eine Vielzahl von Dingen eingesetzt. Unter anderem diente es zur Schmerzlinderun…

So wirkungsvoll sind Flohsamenschalen zur Darmreinigung

So wirkungsvoll sind Flohsamenschalen zur Darmreinigung
Für Leute, die in einer Diät ständig von Heißhunger Anfällen geplagt werden, habe ich nun einen tollen Geheimtipp. Die Flohsamenschalen. Die kleinen Samenschalen haben rein gar nichts mit Flöhen zu tun, sind aber ähnlich klein. Wegen ih…

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare